Ich biete hier 2014 keine Auftragsshootings an, bin aber bei geeigneten Models bzw. Ideen gerne zu einer Zusammenarbeit auf TFP-Basis bereit. Es fließt kein Geld, beide Seiten dürfen die entstandenen Bilder für ihr Portfolio nutzen. Shootings sind im Raum, Koblenz/Bonn und gelegentlich Stuttgart möglich. Bei Interesse: Meldet euch! Ich heiße Marc und beiße nur donnerstags.

Please correct form

required *

14. März

Wie hat sich eigentlich das Parteiensystem der USA verändert?

So wurde 1956 gewählt. Blau sind die Demokraten, rot die Republikaner. Die klassischen Südstaaten waren die einzigen, die in dieser Wahl demokratisch stimmten. Der Süden galt als demokratisches Kernland.

 

Die einzige Möglichkeit für die Demokraten, Wahlen zu gewinnen war, einen Nordstaatler aufzustellen. Dies geschah dann auch 1960 mit John F. Kennedy, dem es gelang neben den Südstaaten eben auch den Nordosten zu gewinnen, seine Heimat.

 

Und dann kam 1968. Unter Lyndon B. Johnson waren in den Vorjahren die Bürgerrechte der schwarzen Bevölkerung ausgedehnt worden. Nixon gelang es, den demokratischen Bewerber Humphrey zu schlagen. Wieso? Die gelben Gebiete sind das zentrale. Der rassistische Ex-Demokrat Wallace gewann alle klassisch demokratischen Staaten, indem er Rassenhass schürte. Die Südstaaten waren von der Bürgerrechtsbewegung alles andere als begeistert.

Und dann? Selbst der populäre Südstaatler Bill Clinton konnte in seinem Erdrutschsieg 1996 (gegen Bob Dole) das ehemalige demokratische Kernland nicht gewinnen.

Als Lyndon B. Johnson die Gesetze zur Ausweitung der Bürgerrechte unterschrieb soll er gesagt haben: “We have lost the South for a generation” (Wir haben den Süden für eine Generation verloren.).

Mittlerweile sieht es eher nach zwei Generationen aus.