Ich biete hier 2014 keine Auftragsshootings an, bin aber bei geeigneten Models bzw. Ideen gerne zu einer Zusammenarbeit auf TFP-Basis bereit. Es fließt kein Geld, beide Seiten dürfen die entstandenen Bilder für ihr Portfolio nutzen. Shootings sind im Raum, Koblenz/Bonn und gelegentlich Stuttgart möglich. Bei Interesse: Meldet euch! Ich heiße Marc und beiße nur donnerstags.

Please correct form

required *

22. September

Das angelsächsische Rechtssystem (Common Law) verlässt sich im Gegensatz zum kontinentaleuropäischen Rechtssystem nicht nur auf die jeweiligen vom Gesetzgeber kodifizierten Gesetze, sondern räumt auch dem sogenannten Richterrecht einen großen Raum ein. Daher auch die große Bedeutung von Präzedenzfällen.

Dies führt zur allgemeinen Erheiterung aber auch dazu, dass Richterrecht im Prinzip nie aufgehoben wird, sondern ewig weiter gilt, es sei denn, ein anderer Richter widerspricht dem Gesetz. Dies führt in den USA zu einigen schönen Gesetzen, die zumindest in der Theorie Bestand haben und zum Teil nur sehr regionale Gültigkeit besitzen. Einige Beispiele:

In Ottumwa, Iowa ist es jeder männlichen Person untersagt, innerhalb der Stadtgrenzen einer ihnen unbekannten Frau zuzuwinken.

Aufgrund eines Gesetzes darf in Pennsylvania kein Mann ohne der schriftlichen Genehmigung seiner Frau Alkohol kaufen.

In Wichita, Kansas wird die Mißhandlung eines Mannes durch seine Schwiegermutter nicht als Scheidungsgrund anerkannt.

In Alabama ist es Männern verboten, einen falschen Schnurrbart zu tragen, wenn dieser Kirchenbesucher zum Lachen verleiten könnte

Während der Fischfang-Saison ist es den Männern im US-Bundesstaat New Jersey untersagt, zu stricken.

Nach kalifornischem Recht dürfen mit einem Hausmantel bekleidete Frauen kein Auto fahren.

In Norfolk, Virginia, darf keine Frau das Haus verlassen, ohne ein Korsett zu tragen. Um die Einhaltung dieses Gesetzes zu garantieren, gab es in früheren Zeiten einen nur Männern vorbehaltenen Beamtenposten – den des Korsett-Inspektors…

‘Frau am Steuer, Ungeheuer’ müssen sich wohl die Stadtväter von Memphis, Tennessee gedacht haben. Denn Frauen dürfen dort einem Gesetz zufolge nur Auto fahren, wenn ein Mann vor dem Auto herläuft und zur Warnung von Fußgängern und anderen Autofahrern eine rote Fahne schwenkt.

Keiner Frau ist es innerhalb der Stadtgrenzen von Tremonton, Utah erlaubt, in einem Krankenwagen Sex mit einem Mann zu haben. Wird sie ‘auf frischer Tat’ ertappt, kann sie eines Sexualvergehens angeklagt werden. Weiterhin muß ihr Name in der Tageszeitung veröffentlicht werden. Der Mann geht straffrei aus, sein Name wird nicht veröffentlicht.

Frauen im US-Staat Minnesota können für 30 Tage ins Gefängnis wandern, wenn sie öffentlich als Weihnachtsmann verkleidet auftreten.

In Mobile/Alabama ist es Frauen verboten, Schuhe mit hohen Absätzen zu tragen.
[Die Stadt Mobile wurde einst von einer Frau, die mit ihren hohen Absätzen in einem Gully hängen blieb und sich beim darauffolgenden Sturz verletzte, auf Schadensersatz verklagt. Daraufhin wurde dieses Gesetz erlassen, um die Stadt vor weiteren Klagen zu schützen.]

Auf den Flughafengelände von Kingsville, Texas ist Schweinen der Geschlechtsverkehr gesetzlich untersagt.

In Alabama ist es Autofahrern verboten, während der Fahrt eine Augenbinde zu tragen.

Wer in Nevada ein Kamel auf einem Highway ausreitet, verstößt gegen das Gesetz.

Mit einer Geldstrafe von bis zu 500 Dollar wird bestraft, wer innerhalb der Stadtgrenzen von Chico/Kalifornien einen Nuklearsprengkörper zur Detonation bringt.